Es ist Zeit zu handeln! Die biologische Vielfalt ist für die Stadtentwicklung von entscheidender Bedeutung. Sie ist eine Kernkomponente der nachhaltigen Planung zum Wohle unserer Städte und der Umwelt im Allgemeinen. Industrie- und Gewerbeflächen bieten ein enormes Potenzial im Hinblick auf die Eindämmung des Klimawandels und die Förderung der Umweltqualität.

In einer Online-Geprächsreihe zwischen Proponent:innen der Biodiversität und engagierten Planer:innen und Bauherren erhalten Sie Einblick in drei wegweisende Projekte. Robin Winogrond, Manfred Vith und Johannes Rauch sowie Frédéric Chartier sprechen über die Erfahrungen bei der Umsetzung ihrer Planungen, legen überwundene Hindernisse und erfolgreiche Maßnahmen dar.

Time to Act! Info + Registration >

Für weitere Informationen folgen Sie dem Link und registrieren Sie sich, um die Anmeldedaten zu erhalten.

Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen!

Naturnahe Gestaltung von Firmengeländen

Biodiversität ist die Grundlage des Lebens. Intakte Ökosysteme mit hoher Vielfalt ermöglichen eine gute Lebensqualität für heutige und zukünftige Generationen. Ganz selbstverständlich nutzen wir Dienstleistungen der Natur, wie sauberes Wasser und frische Luft, Lebensmittel sowie nachwachsende Rohstoffe und leben gerne in einer bedürfnisorientierten Umgebung. Diese Funktionen bilden die Grundlage für die Wirtschaft und das Wohlbefinden von Menschen.

Jedoch ist der Verlust der Biologischen Vielfalt eine der größten Herausforderungen für die Menschheit. In der EU werden bis zu 80 % der Flächen für Städte, Straßen, land- und forstwirtschaftliche Produktionsstätten und Industriegebiete genutzt, in denen Flora und Fauna in ihrer Vielfalt kaum Platz haben.

Viele Unternehmen sind von Biodiversität abhängig, und das menschliche Leben im Allgemeinen wird ohne das, was uns die Biodiversität bietet, nicht möglich sein.

Die naturnahe Gestaltung von Firmengeländen ist ein pragmatischer Ansatz, um zum Schutz der Biodiversität beizutragen – insbesondere in dicht besiedelten Regionen.

LIFE BooGI-BOP
.

Das EU LIFE Projekt „Boosting Urban Green Infrastructure through Biodiversity-Oriented Design of Business Premises“ (LIFE BooGI-BOP) von sieben europäischen Partnern unterstützt die naturnahe Gestaltung von Firmengeländen in Europa.

pastedGraphic.png

www.biodiversity-premises.eu

 

Maßnahmen

Beratung von 20 Betrieben in Vorarlberg

In Vorarlberg unterstützt Sie die ARGE natur vielfalt bauen im Auftrag der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Umwelt- und Kimaschutz: Katrin Löning, pulswerk GmbH, Marina Hämmerle, Büro für baukulturelle Angelegenheiten, Simone Kern, Landschaftsarchitektur Kern.

Projekt international

Patner: Die Bodensee-Stiftung, der Global Nature Fund und das Institut für Lebensbezogene Architektur e. V. (Deutschland), Ecoacsa Reserva de Biodiversidad, S.L., die Universidad Politécnica de Madrid (Spanien), Ekopolis Foundation (Slowakei) und das Amt der Vorarlberger Landesregierung – Abteilung Umwelt- und Klimaschutz (IVe) (Österreich).

Leitung: Sven Schulz
sven.schulz@bodensee-stiftung.org, www.biodiversity-premises.eu

Diskussionspapier

Die Ausführungen dieser Broschüre dienen als Gesprächsgrundlage mit Stakeholdern aus Politik, Verwaltung, Lehre, Wissenschaft, Planung, Standesvertretung und nicht zuletzt Unternehmen. Sie zielen auf einen gewichtigen Sektor der Bauwirtschaft ab – den der Industrie- und Gewerbebetriebe. Dieser Sektor birgt riesiges Verbesserungspotential hinsichtlich Klimawandelanpassungsmaßnahmen und Biodiversität. Ihn gilt es zu aktivieren und für Biodiversität, dem integralen Bestandteil einer wirtschaftlichen und klimaverträglichen Standortentwicklung, zu gewinnen.

 

zum PDF Download >

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.