Workshops 2017

Die beiden interdisziplinären Workshops entspringen dem Modul »natur vielfalt bauen« des grenzüberschreitenden Interreg-Projektes »Blühendes Bodenseeland«. Das Projekt verfolgt das Anliegen, bei Gestalter*innen und Entscheidungsträger*innen in Kommunen, Institutionen und Betrieben Biodiversität als essentiellen Bestandteil unseres Lebensraumes zu erkennen und wertzuschätzen.

 

Wo liegen die Hebel, die grüne Infrastrukturen und Biodiversität als Grundlage einer zukünftigen Siedlungsentwicklung wirken lassen? Ziel war es, Erfolgsfaktoren und Hemmnisse zu identifizieren, gute Beispiele und Strategien, insbesondere im Bodenseeraum und Umgebung, auszutauschen und ein Netzwerk aufzubauen, das dieses Anliegen stärkt.

 

Zielgruppe

Wissensträger*innen aus Politik und Verwaltung, Vertreter*innen von Umweltorganisationen und Kulturinstitutionen, Raumplanung und Städtebau, Architektur, Landschaftsarchitektur, der Bauwirtschaft und Wissenschaft aus dem Bodenseeraum – D-A-CH-FL

 

Nach einem Impulsbeitrag zu Bedarf und Wirksamkeit, brachten einige Teilnehmende aus unterschiedlichen Berufsfeldern in kurzen Statements ihre Erfahrungen und Einschätzungen ein. Diese Einführung diente als Grundlage für die Formulierung im Raum vorhandener Fragestellungen, die in Kleingruppen ausführlich diskutiert und deren Ergebnisse anschließend im Plenum zusammengefasst wurden.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.