Oberösterreichischer Umweltkongress 2019: BauCOOLtour – Urbane Streifzüge in Zeiten des Klimawandels

© Amt der Oö. Landesregierung

Mit dem Klimawandel kommen auf Ballungsräume neue Herausforderungen zu. Beim oberösterreichischen Umweltkongress am 23. und 24. September in Linz wurden Lösungsansätze diskutiert, wie bauliche Maßnahmen und Bepflanzungen das Mikroklima in Städten verbessern können. Die Impulsvorträge von Andreas Kipar (LAND), Helga Fassbinder (BIOTOPE CITY) und Gerhard Hauber (STUDIO DREISEITL) hatten einen durchgehenden Gedanken – es muss einen Paradigmenwechsel in der Planung geben. Ausgangspunkt für die Planung darf nicht länger der gebaute Raum sein, sondern muss von der bestehenden „grünen und blauen Infrastruktur“ ausgehen und somit Raum für Fauna, Flora, Mensch und Lebensqualität schaffen.

Die Präsentationen der Referent*innen sowie Video- und Bildmaterial finden Sie auf der Website des Landes Oberösterreich unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/224205.htm

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.